Wie können Verunreinigungen in Schmiersysteme gelangen?

Joris van der List 17 März 2020 Energie

Die Vermeidung von Ölverschmutzungen ist entscheidend für die Leistung und Langlebigkeit Ihrer Maschine. Das Verhindern des Eindringens von Verunreinigungen in das Flüssigkeitssystem ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Verunreinigungskontrollstrategie. Dieser Artikel erläutert die drei häufigsten Arten, wie Verunreinigungen in Ihr Flüssigkeitssystem gelangen können.

Ölverschmutzung ist eine der Hauptursachen für Geräteausfälle und Maschinenausfallzeiten. Sobald Verunreinigungen im Schmierstoff auftreten, beschleunigen sie die Verschleißrate dramatisch, da abrasiver Verschleiß eine Kettenreaktion in geschmierten Maschinen verursachen kann. Bereits eine minimale Menge an Verunreinigungen kann Lager und andere empfindliche Komponenten beeinträchtigen. Selbst Partikel, die kleiner als 5 Mikron sind, können den Schmierfilm stören und einen großen Verschleiß verursachen.

Deshalb ist die Vermeidung von Ölverschmutzungen von entscheidender Bedeutung für die lange Lebensdauer Ihrer Ausrüstung.

Die wirksamste Strategie zur Verunreinigungskontrolle

Es gibt zwei Möglichkeiten, Verunreinigungen zu kontrollieren: Prävention und Beseitigung.

Da keine der beiden Methoden für sich genommen ausreichend ist, müssen beide für eine effektive Verunreinigungskontrollstrategie in Betracht gezogen werden.

Das Verhindern des Eindringens von Verunreinigungen in Ihr System ist jedoch wesentlich einfacher und kostengünstiger als die Entfernung von Verunreinigungen, da die Entfernung mit Maschinenstillstandzeiten einhergeht.

3 Wege, auf denen Verunreinigungen in Flüssigkeitssysteme gelangen können

Um Kontaminationen zu verhindern, müssen Sie die möglichen Kontaminationsquellen verstehen und wissen, wo und wie sie in das System gelangen.

Häufig wird fälschlicherweise angenommen, dass Verunreinigungen nur von außen kommen und durch Eindringstellen wie Entlüfter, Dichtungen, Luken, Öffnungen oder andere Einlässe eingebracht werden. Allerdings werden nicht alle Verunreinigungen durch externe Quellen erzeugt.

Im Allgemeinen gibt es drei Arten der Kontamination:

  • Verunreinigungen aus externen Quellen
  • Verunreinigungen aus internen Quellen
  • Durch menschliche Interaktion entstandene Verunreinigungen

Verunreinigungen aus externen Quellen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Partikel von außen in ein System eindringen können. Nicht nur ein schlechtes Dichtungsdesign und verschlissene Dichtungswerkstoffe, sondern auch die Betriebs- und Umgebungsbedingungen können zum Eindringen von Verunreinigungen führen.

Dies sind die häufigsten Schwachstellen von Systemen, aus denen externe Verunreinigungen in das System gelangen können:

  • Beschädigte Wellendichtungspunkte
  • Dichtungen in Hydrauliksystemen lecken nach außen und innen, da Verunreinigungen im Langzeitbetrieb die Dichtungsmaterialien beschädigen.
  • Entlüfter sind ein potenzieller Eindringungspunkt für Staub, Schmutz, Feuchtigkeit oder andere Verunreinigungen.
  • Selbst wenn ein System mit einem Entlüfter ausgestattet ist, können Spalte in den Luken oder Öffnungen ein Eindringpunkt für Luft und Partikel sein.

Verunreinigungen aus internen Quellen

Einige Elemente eines Schmierstoffs selbst können sich in Verunreinigungen verwandeln. Infolge langfristiger Nutzung, Oxidation oder thermischer Degradation können diese Partikel zu oxidativ unlöslichen Substanzen, Schlamm usw. führen.

Dies sind die häufigsten internen Kontaminationsquellen:

  • Das Eindringen von Wasser kann zu Rost führen, der Korrosion und die Bildung von Eisenoxiden verursacht.
  • Der thermische Abbau von Kohlenwasserstoffen kann zur Bildung von Ruß führen.
  • Durch Alterung von Dichtungen, Schläuchen, Filtern oder anderen Materialien können Fasern im System entstehen, die eine Quelle für Verunreinigungen darstellen.
  • Wenn die Schmiereigenschaften der Flüssigkeit nachlassen, kann die Reibung zwischen den Systemkomponenten zu Verschleiß führen, was die Bildung von Partikeln und Verunreinigungen zur Folge hat.

Durch menschliche Interaktion entstandene Verunreinigungen

Jedes Schmiersystem muss von Zeit zu Zeit regelmäßig gewartet werden. Obwohl sie für die Langlebigkeit Ihrer Maschine entscheidend sind, können diese menschlichen Interaktionen auch zur Bildung unerwünschter Verunreinigungen führen.

Beim Wechsel der Schmierflüssigkeit ist der neue Schmierstoff oft nicht sauber und enthält potenzielle Verunreinigungen.

Auch Maschinenreparaturen und der Austausch von Komponenten können zum Eindringen von Verunreinigungen führen. In einigen Fällen kann der Flüssigkeitsbehälter Schweißspritzern, Dichtungsmitteln, Ablagerungen oder anderen externen Elementen ausgesetzt sein, die zu einer ernsthaften Verunreinigung der Flüssigkeit führen können.

Ölanalyse: der beste Schutz vor Verunreinigungen

Um ein vorzeitiges Versagen der Ausrüstung zu vermeiden, empfehlen wir, Verunreinigungen sowohl zu vermeiden als auch zu entfernen, wenn dies erforderlich ist.

Aber wie können Sie wissen, dass Ihre Flüssigkeit kontaminiert ist? Und woher wissen Sie, wann der richtige Zeitpunkt für einen Ölwechsel gekommen ist?

Die Antwort ist einfach: durch die Implementierung eines umfassenden Ölprobenahme- und Analyseprogramms zur Überwachung des Zustands der Schmierstoffe und des allgemeinen Maschinenzustands.

Wenn Sie sich sicher sind, dass die Kontamination durch externe Partikel unter Kontrolle ist, könnten Ölanalyse- und Zustandsüberwachungsgeräte, die einen hohen Anteil an Verunreinigungen identifizieren, ein Warnsignal für eine sich entwickelnde anormale Verschleißsituation sein.

Q8 Routine Analysis Service

Q8-Routineanalysen-Service

Bei Q8Oils bieten wir unseren Kunden und Partnern den Q8-Routineanalysen-Service (QRAS) an, um den Zustand von Öl und Komponenten zu überwachen.

QRAS trägt dazu bei, die Lebensdauer Ihres Motors oder Ihrer Maschine zu verlängern, die Betriebskosten zu senken und das Schmierungsprogramm zu optimieren. Es ermöglicht eine vorbeugende Wartung, senkt die Reparaturkosten und vermeidet Produktionsausfälle, was in allen Branchen und Sektoren von entscheidender Bedeutung ist. Es erlaubt auch, Probleme und ihre möglichen Ursachen zu analysieren.

Sind Sie an einer QRAS-Analyse interessiert?

Kontaktieren Sie uns.

Joris van der List

Von unserem Experten Joris van der List

Nach 8-jähriger Tätigkeit im Q8Research-Institut in Rotterdam wechselte Joris van der List 2011 zu Q8Oils. Er ist nicht nur technischer Verkaufsleiter, sondern auch ein Experte im Energiesektor und kommt aus dem Maschinenbau.

Fragen Sie Schlagen Sie ein Thema vor