Die Bedeutung der VW 504.00/ 507.00-Spezifikation

Kirsten Lykke Bach 21 August 2020 Automotive, PKWS
VW 504.00/507.00 specification

Angesichts der globalen Präsenz und eines bedeutenden Anteils am Welt-Pkw-Weltmarkt ist es nicht verwunderlich, dass der Volkswagen-Konzern als einer der wichtigsten OEMs gilt, wenn es um die Zulassung von Motorschmierstoffen geht. Aber es ist nicht nur die Anzahl der Fahrzeuge, die Volkswagen auf diesem Gebiet so herausragend macht: Seit vielen Jahren gehören Volkswagen Zulassungen zu den anspruchsvollsten in der Schmierstoffindustrie.

Im Jahr 2004 führte Volkswagen die Spezifikation VW 504.00/ 507.00 ein. Diese Spezifikation, die sowohl benzin- als auch dieselbetriebene Fahrzeuge abdeckt, hat seit ihrer Erstellung eine Reihe von immer anspruchsvolleren technischen Anforderungen erfahren, so dass die formelle Genehmigung wesentlich anspruchsvoller wurde als in der ursprünglichen Fassung.

Die Zulassung nach VW 504.00/507.00 erfordert strenge und umfangreiche Tests, die Millionen von Euro kosten. Die erste Stufe ist die Erfüllung der anspruchsvollen ACEA C3-Spezifikation. Dabei wird ein Schmierstoff in 8 Tests im befeuerten Motorbetrieb und einer Reihe von Laborversuchen auf dem Prüfstand bewertet, um seine Eignung in Bereichen wie Schlammschutz, Kolbensauberkeit, Verschleißschutz und Biodieselverträglichkeit zu beurteilen. Nach Erhalt der ACEA C3-Zulassung, der nächsten Stufe zur Erreichung des VW 504.00/507.00, muss der Schmierstoff weitere acht Tests im befeuerten Motorbetrieb, die so genannten PV-Tests, bestehen, bei denen zusätzliche Anforderungen, einschließlich Kraftstoffverbrauch und Kompatibilität der Nachbehandlungseinrichtung, bewertet werden.

Erst wenn der Schmierstoff alle 16 Tests im befeuerten Motorbetrieb bestanden hat, testet Volkswagen den Schmierstoff in der hauseigenen Baumusterprüfung . Dabei wird der Schmierstoff in mindestens 16 Volkswagen-Motoren getestet, um maximalen Schutz für Motoren und Nachbehandlungseinrichtungen zu gewährleisten. Bis zum Zeitpunkt der Zulassung kann das Öl über 30 Motortests durchlaufen haben.

Bei der Auswahl eines Öls ist es von entscheidender Bedeutung, nicht einfach ein Öl zu wählen, das als „gebrauchstauglich“ gekennzeichnet ist. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Öl wählen, das vollständig nach VW 504.00/507.00 zugelassen ist.

Q8Oils präsentiert: Q8 Formula Prestige V 5W-30

  • Optimale Kraftstoffeffizienz (Einsparungen bis zu 2,28 %)
  • Vollständig kompatibel mit Nachbehandlungseinrichtungen wie Benzin-Partikelfiltern (engl.: gasoline particulate filter, GPF)
  • Überlegener Schutz vor LSPI
  • VW Baumuster 2020-Testprogramm erfolgreich bestanden
Kirsten Lykke Bach

Von unserem Experten Kirsten Lykke Bach

Fragen Sie Schlagen Sie ein Thema vor